Tür 22

Wer bin ich?

Wer bin ich?

So knapp vor Weihnachten, wenn dir das Warten vielleicht schon zu lange wird, wäre doch eine gute Gelegenheit wieder mal ein Spiel zu spielen. Was meinst du?

Das brauchst du:

  • Stifte
  • Zettel
  • Klebeband

So wird`s gemacht:
Das Spiel heißt „Wer bin ich?“. Es geht darum, Märchenfiguren zu erraten und das eigene Märchenwissen aufzufrischen.

Es müssen zumindest 2 Spieler daran teilnehmen, es dürfen aber auch beliebig mehr sein. Setzt euch in einem Kreis zusammen. Jeder Spieler beschriftet einen Zettel mit einer Figur aus einem Märchen – z.B. Rotkäppchen, Dornröschen, usw. Wichtig dabei ist, dass deine Mitspieler nicht sehen können, welche Figur du auf deinen Zettel geschrieben hast. Danach befestigst du deinen Zettel auf der Stirn eines Mitspielers – so, dass dieser ihn nicht lesen kann.

Jetzt kann es losgehen! Ihr könnt nun reihum eine Frage stellen, die eure Mitspieler nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten dürfen. Zum Beispiel „Bin ich ein Mensch?“. Ist die Antwort „Ja“, darf der Fragesteller erneut raten. Dies erfolgt solange, bis die Antwort auf eine seiner Fragen „Nein“ lautet. Daraufhin darf der nächste Spieler mit der Fragestellung beginnen.

Das Spielende ist erreicht, wenn jeder Mitspieler seinen Begriff erraten hat. Viel Spaß!

Fotos: Silke Ebster

So knapp vor Weihnachten, wenn dir das Warten vielleicht schon zu lange wird, wäre doch eine gute Gelegenheit wieder mal ein Spiel zu spielen. Was meinst du?

Das brauchst du:

  • Stifte
  • Zettel
  • Klebeband

So wird`s gemacht:
Das Spiel heißt „Wer bin ich?“. Es geht darum, Märchenfiguren zu erraten und das eigene Märchenwissen aufzufrischen.

Es müssen zumindest 2 Spieler daran teilnehmen, es dürfen aber auch beliebig mehr sein. Setzt euch in einem Kreis zusammen. Jeder Spieler beschriftet einen Zettel mit einer Figur aus einem Märchen – z.B. Rotkäppchen, Dornröschen, usw. Wichtig dabei ist, dass deine Mitspieler nicht sehen können, welche Figur du auf deinen Zettel geschrieben hast. Danach befestigst du deinen Zettel auf der Stirn eines Mitspielers – so, dass dieser ihn nicht lesen kann.

Jetzt kann es losgehen! Ihr könnt nun reihum eine Frage stellen, die eure Mitspieler nur mit „Ja“ oder „Nein“ beantworten dürfen. Zum Beispiel „Bin ich ein Mensch?“. Ist die Antwort „Ja“, darf der Fragesteller erneut raten. Dies erfolgt solange, bis die Antwort auf eine seiner Fragen „Nein“ lautet. Daraufhin darf der nächste Spieler mit der Fragestellung beginnen.

Das Spielende ist erreicht, wenn jeder Mitspieler seinen Begriff erraten hat. Viel Spaß!

Fotos: Silke Ebster

Teilen

Zurück zum Adventskalender